RALLY OBEDIENCE

Was ist "Rally-Obedience"?
"Rally-O" ist ein recht neuer Hundesport. Er wurde Ende der 90er Jare in den USA erfunden und kam dann 2009 zu uns nach Deutschland. In diesem Sport werden aus ca. 100 Gehorsamkeitsübungen, die auf Schildern dargestellt werden, immer neue Parcoure gestellt, die das Hund-Mensch-Team bewältigen muss. Hund und Mensch dürfen und müssen während ihrer Arbeit ständig mi-teinander kommunizieren. Der Hund darf jederzeit ange-sprochen, motiviert und gelobt werden.

Die Aufgaben im Parcours bestehen aus klassischen Unterordnungs-Übungen wie Sitz-, Platz-, Steh-Kommandos, aber auch Kombinationen aus diesen Elementen. Es sind Richtungsänderungen um 90°, 180° und 270° nach rechts und links zu absolvieren sowie 360° Kreise. Andere Schilder fordern auf, einen Slalom um Pylonen zu machen oder den Hund über eine Hürde voraus zu senden oder abzurufen. Fester Bestandteil eines Parcours sind außerdem die so genannten Bleib- oder Abrufübungen. Eine Beson-derheit ist die Übung zur Futterverweigerung, bei der das Team an gefüllten Futternäpfen vorbei gehen muss, ohne dass sich der Hund bedient.
 
(Quelle: vdh.de)

Das Schöne an dem Sport ist einmal der nette, liebevolle Umgang mit dem Teampartner Hund und dass dieser Sport für jeden geeignet ist. Egal welche Rasse, Größe, Alter oder Tempe-rament ein Hund hat. Sogar gehandicapte Hun-deführer und Hunde werden ermutigt, diesen Sport auszuführen und auch an Turnieren teil-zunehmen.